Naturheilpraxis

Hypnose/Hypnotherapie

Von der Hypnose besteht oft ein falsches Bild. In der Regel erscheint dem Laien Hypnose als Zustand, der durch eine besondere Gabe des Hypnotiseurs herbeigeführt wird. Ein Zustand in dem der Hypnotisierte willenlos Befehle ausführt, die ihm normalerweise nicht mögliche sind und an die er sich im Wachzustand nicht mehr erinnern kann.

Diese Darstellungen zeichnen in der Öffentlichkeit z. B. bei Darstellungen der Showhypnose leider ein falsches Bild der Hypnose. Sie wecken oft auch unrealistische Hoffnungen und Erwartungen über die Dauer und den Verlauf einer Hypnosetherapie. Dabei kann die Hypnose eine Methode sein, mit der viel bewirkt werden kann, ohne dem Körper mit unerwünschter Zuführung von Stoffen zu schaden und sich unerwünschten Nebenwirkungen von Arzneimitteln auszusetzen. Und die Angst, nicht mehr aus der Hypnose herauszukommen, ist dabei völlig unbegründet.

In den letzten Jahren hat sich die Hypnotherapie in vielen medizinischen Bereichen immer mehr etabliert und wird neben der Verhaltenstherapie und Gesprächstherapie erfolgreich eingesetzt.